CONFOEDERATIO HELVETIVA BORUSSIA

Schon seit Chappis Zeiten geniesst die Borussia aus Dortmund grosse Sympathien bei Schweizer Fussballfans. So machten sich seit Mitte der 90er Jahre fast zu jedem Heimspiel vereinzelte Eidgenossen auf den Weg in den Kohlepott, um die Schwarzgelben siegen zu sehen, sei es mit dem Auto, dem Flieger oder dem öffentlichen Verkehr.

GRÜNDUNG

Im Sommer 2009 kamen schliesslich einige wenige Fans zusammen, um alle schwarzgelben Schweizer in einem Landesweiten Fanclub namens Confoederatio Helvetica Borussia zu vereinen. Der Verein wuchs rasant – wohl auch bedingt durch den sportlichen Erfolg des BVBs – sodass wir heute über 200 Mitglieder zählen.

Selbstverständlich kann man bei der grossen Entfernung (bspw. Bern-Dortmund 650 km) nicht erwarten, dass es sich bei all unseren Mitgliedern um „Allesfahrer“ handelt. Für ein Heimspiel legen wir schliesslich mehr Kilometer zurück als ein Dortmunder zu seinem entferntesten Auswärtsspiel in der Bundesliga. Nichtsdestotrotz beinhaltet unser Verein einen „harten Kern“ von ca. 30 Anhängern, die versuchen, bei jedem Heimspiel in unserem Tempel dabei zu sein. In Ergänzung mit den restlichen Mitgliedern, die lediglich ein paar Mal die Reise zum Westfalenstadion antreten, haben wir es so geschafft, zu jedem Samstag-Heimspiel einen Reisecar nach Dortmund zu organisieren. So wird die Reise nach Dortmund nicht nur einiges sicherer als mit dem Auto, sondern auch deutlich geselliger.

Aufgrund des enormen Andrangs und den grossen Distanzen zwischen den einzelnen Mitgliedern beschlossen wir an der ordentlichen Generalversammlung 2012, unseren Fanclub in verschiedene Regionen zu organisieren, um innerhalb dieser das Vereinsleben auch abseits der Fussballstadien weiter beleben zu können. Mindestens einmal im Jahr soll aber auch der gesamte Fanclub ein grosses Treffen abhalten können.

Wer sich uns anschliessen will, ist jederzeit herzlich willkommen, sofern er sich an unser Kredo hält: Friedfertigkeit, Geselligkeit und Kollegialität. Und natürlich nicht zu vergessen: Unsere Borussia in guten wie auch in schlechten Zeiten lautstark zu unterstützen!

LEITFADEN

  1. EINZIGARTIGKEIT

    Wir sind anders und wollen es auch bleiben, daher zählen wir auf eure zahlreiche Unterstützung. Nichts was wir machen ist Alltag. Wir sind die Einzigartigkeit in Schwarz-Gelb. Verrückt aber liebenswert.

  2. GEMEINSCHAFT

    Für den Fanclub brennen. Die Gemeinschaft stärken und den Zusammenhalt fördern. Wir wollen gemeinsam durch jede Lage gehen und füreinander da sein. Keine Gruppen-Bildung oder Außenseiter.

  3. RESPEKT

    Ein respektvoller Umgang zwischen unseren Mitgliedern ist sehr wichtig. Jeder darf seine Meinung sagen – sollte andere Meinungen aber ebenso akzeptieren. Das gehört zu unserer Gemeinschaft.

  4. SOZIAL

    Wir unterstützen andere Fanclubs und soziale Projekte. Keiner bei uns darf sich zu „sauber“ sein um auch mal anzupacken wo es weh tun könnte. Für andere Menschen einstehen und Hilfsbereit voran gehen.

  5. AKTIVITÄT

    Ein Fanclub braucht Zuneigung und nimmt Zeit in Anspruch. Wer nur nimmt, hat hier keinen Platz. Ticket-Schmarotzer waren gestern. Was zählt ist der Verein und Fanclub. Alle für Einen und Einer für Alle.

  6. VERLÄSSLICHKEIT

    Zum Wort stehen. Wir brauchen Mitglieder auf die Verlass ist. Zuverlässig Aufgaben erfüllen und das Umsetzen, was sie versprechen. Nur dann sind wir kein 0815-Fanclub sondern ein mitgliedsstarker Fanclub.